CBJ 2020 – Irene Maria Habegger

IRENE MARIA HABEGGER (*1989 IN BUENOS AIRES, LEBT UND ARBEITET IN BREMGARTEN)

Irene Maria Habegger begann ihr Studium der Malerei in Buenos Aires, der Stadt, in der sie geboren wurde und aufgewachsen ist. Im Alter von 25 Jahren ist sie nach Bern gezogen, wo sie das Studium in Fine Arts an der HKB absolviert hat. Zurzeit arbeitet sie an einem Masterabschluss in Malerei an der Accademia di Belle Arti di Brera, Mailand. Die Tatsache, dass sie in verschiedenen Ländern gelebt hat, lässt sie zum Schluss kommen, dass der Kontext, in dem sie sich befindet, ihre Arbeit im Stillen beeinflusst, sie modelliert und vielleicht bereichert.

Sie interessiert sich sowohl für die Malerei als abstrakte Sprache, als auch für die figurative Kunst. Sie wählt nicht zwischen einer dieser beiden Ausdruckformen, sondern integriert sie beide in ihren Werken. Sie interessieren die verschiedenen Ebenen, welche durch ein Gemälde sichtbar werden können.

www.irenehabegger.com

 

IRENE MARIA HABEGGER (*1989 IN BUENOS AIRES, VIT ET TRAVAILLE À BREMGARTEN)

Irene Maria Habegger a commencé l’étude de la peinture à Buenos Aires, ville où elle est née et où elle a grandi. À l’âge de 25 ans, elle s’installe à Berne, où elle étudie l’art à l’Université des Arts (HKB). Elle prépare actuellement un master en peinture à l’Accademia di Belle Arti di Brera à Milan. Le fait d’avoir vécu dans différents pays l’amène à penser que le contexte dans lequel elle évolue influence, forme, voire enrichit son travail. Elle s’intéresse à la peinture en tant que langage abstrait, sans pour autant écarter la figuration. Mais plutôt que de choisir entre ces deux formes d’expression, elle préfère les intégrer toutes deux dans ses œuvres. Elle s’intéresse ce faisant aux différents niveaux qui peuvent se manifester dans un tableau.

www.irenehabegger.com

„Gedichte“

2020
Öl auf Malpappe
20 x 20 cm

 

„A Tale of two Cities“ Dickens

2020
Öl auf Malpappe
23 x 23 cm

 

„Pesce“ (Fisch)

2020
Öl auf Malpappe
15 x 10 cm

Menü