COMMUNITAS II: Körper und Bewegung

20. Juni bis 12. September 2021

Wie entsteht soziale Nähe trotz physischer Distanz? Diese Frage steht im Zentrum des zweiten «Communitas»-Projekts. Nicht nur unsere Wahrnehmung des öffentlichen Raums hat sich im letzten Jahr verändert, auch unsere Körperwahrnehmung scheint nicht mehr die gleiche zu sein. Auf einmal entsteht im Supermarkt eine aufwendige Choreografie, um sich nicht zu nahe zu kommen und in überfüllten öffentlichen Verkehrsmitteln fühlen wir uns noch unwohler als zuvor.

«In Gemeinschaft», «kitzeln» und «lächeln» heissen die Videoarbeiten von Ronja Römmelt, die im Bushaus zu sehen sind. Sie befassen sich mit unserem Empfinden in zwischenmenschlichen Beziehungen und körperlichen Kippmomenten. Eine Gruppe von Performerinnen und Performern bewegt sich «In Gemeinschaft» mit geschlossenen Augen durch den Raum, ohne sich dabei in die Quere zu kommen. In den anderen beiden Arbeiten wird «lächeln» zur Qual und «kitzeln» übergriffig.

Die Besucherinnen und Besucher können zudem das Thema der physischen Distanz und der sozialen Nähe körperlich nachvollziehen: So lädt die Künstlerin in der partizipativen Performance «Zwischenräume» ein, gemeinsam den Raum zu erkunden, der im Moment einer zwischenmenschlichen Begegnung entsteht. Auf einem «Silent Walk» erproben die Teilnehmenden mit der Bewegungsforscherin Eleni Mylona neue Formen der gemeinsamen Bewegung und des Zusammenseins. Die verschiedenen körperlichen Improvisationen ermöglichen es, den öffentlichen Raum in Steffisburg anders wahrzunehmen, vielleicht sogar neu zu entdecken.

Zugleich entsteht in den Workshops und Führungen eine gemeinschaftliche Choreografie, zusammengetragen von den Menschen in und um Steffisburg. So können sie ihre Ideen und Gedanken zum Spannungsfeld Körper, Bewegung und Gemeinschaft in die Ausstellung einbringen. Die Kuratorinnen von Kollektiv Kollektiv freuen sich erneut auf Begegnungen und Gespräche – ob in nächster Nähe oder aus der Distanz!

Bild links: Grafik: Kostis Sotirakos, Foto: Claude Barrault Bild rechts: Ronja Römmelt, Zwischenräume, 2020, Tessinerplatz, Zürich. (Partizipative Performance) © Taiyo Onorato & Nico Krebs / Kunst im öffentlichen Raum Zürich («Gasträume 2020») Courtesy: die Künstlerin

Vorschau

Performance «Zwischenräume»
Samstag, 26. Juni 2021, 14–16 Uhr
Partizipative Performance der Künstlerin Ronja Römmelt auf dem Dorfplatz. Alle sind herzlich eingeladen mitzumachen!

Feierabendführung «Meet us at the busstop!»
Donnerstag, 15. Juli 2021, 19 Uhr,
Die Kuratorinnen von Kollektiv Kollektiv geben Einblick in die Ausstellung im Bushaus. Glas Wein inklusive!

«Silent Walk»
Samstag, 11. September, 16 Uhr, Treffpunkt
Spaziergang durch Steffisburg mit anschliessendem Bewegungs-Workshop mit der Künstlerin Eleni Mylona.
Start am Bushaus.

Nächste Ausstellung

Communitas III: Digitale Gemeinschaft
31.10. – 12.12.2021

Jetzt unseren Newsletter abonnieren und informiert bleiben.

Menü